Das Ein-Aus-Spiel 0

vom 30.04.2011

Die Ein-/Aus-Taste auf der TastaturZur Bedienung des Computers in unserem Besprechungsraum haben wir in der Firma eine kabellose Tastatur. Erstmal sehr praktisch, wenn man die Tastatur unter den Kollegen am Tisch herumreichen muss.

Kommt man nun in den Besprechungsraum, schaltet man als erstes den Computer ein. Was macht man als zweites? Man will die kabellose Tastatur auf dem Tisch einschalten. Auf der Tastatur gibt es eine große, optisch abgesetzte Taste mit der typischen Ein-/Aus-Symbolik. Jeder Ahnungslose drückt reflexmäßig auf diese Taste, um damit die Tastatur einzuschalten (denn vom reinen Verständnis muss die kabellose Tastatur ja ausgeschaltet sein, sonst würde sie die ganze Zeit Strom verbrauchen).

Der Effekt: Der gerade erst gestartete Computer fährt wieder herunter. Man wundert sich kurz, schaltet den Computer nochmal ein, drückt wieder die Ein-/Aus-Taste auf der Tastatur, der Computer schaltet sich wieder aus. Erst dann (oder nach ein paar Versuchen mehr) wird dem Benutzer klar: Die Ein-/Aus-Taste an der Tastatur schaltet nicht die Tastatur, sondern den Computer ein. Jedem meiner Kollegen ist das bislang mindestens einmal passiert. Mir persönlich dreimal.

Um diese Irreführung zu vermeiden, sollte die Ein-/Aus-Taste nicht so auffällig platziert sein. Auch wäre ein Symbol oder besser ein kurzes Wort wie "Computer" auf oder über der Taste denkbar. Die anderen Tasten haben das.

Und wie geht die kabellose Tastatur nun eigentlich an? Man drückt irgendeine Taste, außer natürlich selbstverständlich die Ein-/Aus-Taste.



nach oben